02.02.2017. Der aktuelle Radiotest beweist neuerlich: Die Privatradios bauen ihre Reichweite weiter aus. Die Tagesreichweite ist im Vergleich zu den korrigierten und auditierten Radiotest-Ergebnissen der Vergangenheit gestiegen.
Dies gilt sowohl für die Kern-Zielgruppe der 14-49jährigen, als auch für die Gesamtbevölkerung.

Radio insgesamt konnte sich weiterhin als beliebtestes Medium behaupten: 77 Prozent der Gesamtbevölkerung in Osterreich hört täglich Radio. Und Radio ist mit einer täglichen Nutzungsdauer von 184 Minuten auch weiterhin das meistgenutzte Medium.

Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus dem Radiotest 2016:

  • Radio ist mit 77% Tagesreichweite und 184 gehörten Minuten weiterhin das meist genutzte Medium.
  • Österreichs Privatradiosender erreichen 2,2 Millionen Hörer täglich.
  • Der Marktanteil von Privatradio beträgt in der Zielgruppe der 14-49jährigen 36%.

Besonders erfreulich ist, dass die gesamte Gattung Radio nichts an Beliebtheit eingebüßt hat, denn Radio konnte sich wiederum mit 77% Tagesreichweite einen Spitzenplatz im Vergleich zu allen anderen tagesaktuellen Medien sichern. Und die Hördauer ist Österreichweit innerhalb eines Jahres um 4 Minuten und in Wien sogar um 13 Minuten gestiegen.

Um methodisch bedingte Schwankungen zu vermeiden, werden die Ergebnisse aus dem Radiotest ausschließlich als rollierte Bestände (jeweils auf Basis der letzten vier Quartale) kommuniziert. Somit basieren die Daten auf einer deutlich höheren Fallzahl als früher und damit auf einer höheren Datenstabilität. Der nun vorliegende Radiotest 2016 basiert daher auf den 12 Monaten Januar bis Dezember 2016. Mehr Informationen finden Sie bei der RMS Austria.

> Download: Radiotest Eckdaten GJ 2016

Share This