10.04.2018. Im April 1998 ging Privatradio in Österreich flächendeckend an den Start. Heute, 20 Jahre später, schalten täglich weit über zwei Millionen Österreicherinnen und Österreicher einen der zahlreichen Privatradiosender ein.

Die Radionutzung ist mit rund drei Stunden täglich ungebrochen hoch.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Mag. Gernot Blümel feierten die Privatradios heute in der SKY Lounge der Wirtschaftskammer Österreich ihr 20jähriges Jubiläum.

Es waren die Privatradios, die für Vielfalt im Radiomarkt gesorgt haben.“, stellte Corinna Drumm, Geschäftsführerin des VÖP, klar. „Sie liefern täglich unzählige Stunden Public Value Content und lokale, nationale und internationale News mit hoher Relevanz für ihre Hörerinnen und Hörer. Die Privatradios sind ein fixer Ankerpunkt, Wegbegleiter und Informant für die Menschen in ihrer Region. Und nicht zuletzt haben die Privatradiounternehmer hunderte Arbeitsplätze geschaffen.“

Der Vorsitzende des VÖP, Dr. Ernst Swoboda (KRONEHIT) wies in seinen Begrüßungsworten nachdrücklich auf die medienpolitische Schieflage im österreichischen Rundfunkmarkt hin und forderte effektive medienpolitische Veränderungen: „Der öffentlich-rechtliche Auftrag des ORF muss präzisiert werden: Public Value im ORF muss stärker und für jedes einzelne Programm gefördert und gefordert und rein kommerzielle Aktivitäten müssen beschränkt werden. Im Sinne der Stärkung des österreichischen Medienstandorts sollte sich der ORF vom Wettbewerber zum Partner der heimischen privaten Medien entwickeln.„, so Swoboda.

Glückwünsche und Grußworte gab es des Weiteren von KommRat Robert Bodenstein (WKO), Mag. Oliver Stribl (RTR-GmbH) und Mag. Joachim Feher (RMS Austria). Internationale Impulsreferate gab es zudem vom Präsidenten der „Association of European Radios“, Stefan Möller, sowie vom Europa-Beauftragten aller deutschen Landesmedienanstalten, Dr. Tobias Schmid (LfM NRW). Für ein Feuerwerk an Ideen und Inputs rund um die hochemotionale Wirkung des Mediums Radios sorgte zum Abschluss der Visionär, Futurologe und Innovationsexperte Dietmar Dahmen. Durch den Vormittag führten die Moderatoren Dagmar Hager (Life Radio) und Meinrad Knapp (KRONEHIT).

Unter den Gästen waren unter anderem Mag. Michael Ogris, Dr. Susanne Lackner, Dr. Martina Hohensinn und Dr. Katharina Urbanek (KommAustria), Dr. Theodor Thanner (BWB), Monika Eigensperger und Georg Spatt (ORF), Mag. René Tritscher (Wirtschaftsbund), Mag. Gerald Grünberger (VÖZ), Mag. Raphaela Vallon-Sattler (IAA), Dr. Josef Moser (WKO), Mag. Georg Wiedenhofer (MCÖ), Josef Gruber (VRM), Willi Schreiner (VBL), Mag. Matthias Gerwinat (VDÖ), Dr. Helga Schwarzwald (VFRÖ), Dr. Franz Medwenitsch (IFPI), der ehemalige Staatssekretär Franz Morak, Radiopionier Dr. Alfred Grinschgl sowie viele Vertreter österreichischer Privatradios.

> Zu den Fotos

> Zum VÖP-Trailer „20 Jahre Privatradio in Österreich“