Datenschutzerklärung

 

Uns ist es ein besonderes Anliegen, alle personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen, zu schützen und sicher zu verwahren. In dieser Datenschutzinformation erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden und verarbeiten.

Personenbezogene Daten

Damit wir Sie über unsere Aktivitäten informieren, ihre Anfrage beantworten oder Ihnen unsere Weiterbildungsangebote erbringen können, ist es erforderlich, personenbezogene Daten von Ihnen, die Sie uns bekannt gegeben haben, zu erfassen und zu verwenden.

Die datenschutzrechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist, je nachdem für welchen Zwecke Sie uns Ihre Daten bekannt gegeben haben, entweder Ihre Zustimmung (z.B. Newsletter), die Erfüllung vertraglicher Pflichten (z.B. Inanspruchnahme eines Weiterbildungsangebots) und/oder das Vorliegen berechtigter Vereinszwecke (Information über aktuelle Vereinsaktivitäten).

Detaillierte Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einzelner unserer Angebote finden Sie im Folgenden.

Nutzung unseres Web-Angebots

Wenn Sie unsere Website benutzen, zeichnet der Web-Server aus Sicherheitsgründen in den Server-Log-Files folgende Informationen auf: IP-Adresse, Client-Informationen (Browser und Betriebssystem) sowie der URL-Request. Diese Daten werden nicht mit anderen Daten verknüpft.

Kontakt

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail oder in anderer Form Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten zu Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Wir geben diese Daten nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Newsletter, Einladungen

Sie haben die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Grundsätzlich verarbeiten wir keine Daten minderjähriger Personen und sind dazu auch nicht befugt. Mit der Abgabe Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie das 14. Lebensjahr vollendet haben oder die Zustimmung Ihres gesetzlichen Vertreters vorliegt.

Die Zusendung unseres Newsletters oder unserer Einladungen können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@voep.at oder verwenden Sie den Abmelde-Link im Mail. Wir löschen anschließend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter- oder Einladungs-Versand.

Für den Versand unseres Newsletters oder unserer Einladungen beauftragen wir Auftragsverarbeiter. Diese haben sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet. Es wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen. Dabei werden auch Daten zur Erfolgsmessung (z.B. Öffnen des Newsletters) gespeichert. Nähere Informationen zu den von uns beauftragten Auftragsverarbeitern können Sie unter office@voep.at anfragen.

Sicherheit

Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Vorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, das Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, auf Datenübertragbarkeit, sowie das Recht auf Widerruf. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer sonstigen Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at).

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Verband Österreichischer Privatsender
office@voep.at